Die Antifa-AG ist eine unabhängige und offene Gruppe in den Strukturen der studentischen Selbstverwaltung an der Uni Bielefeld. Es wird zu verschiedenen Themen wie Kapitalismuskritik, Antirassismus, Antisemitismus, Feminismus und Antinationalismus gearbeitet. Konkrete Auseinandersetzung erfolgt dabei mit den Themen der deutschen NS- und Kolonialvergangenheitspolitiken, Anti-Nazi- und Anti-Burschenschaftsarbeit sowie Antimilitarismus.
Neben dem Kampf für Erhalt und Ausbau der studentischen Selbstverwaltung an der Uni, beteiligt sich die Antifa-AG an der Vernetzung linksradikaler Gruppen/Strukturen im Raum Bielefeld/OWL.