Archiv für November 2015

Achtung: Fällt aus! Konsumkritik als subversive Praxis oder kapitalistische Selbstoptimierung?

Achtung: Diese Veranstaltung muss in dieser Form leider ausfallen. Sollte es eine Alternative am genannten Termin geben, wird diese hier angekündigt!
Lebensmittel aus ökologischer Landwirtschaft, vegetarische und vegane Kost, fair gehandelte Produkte, sauberer Strom, Tauschbörsen und Aufrufe zum Shoppingverzicht – der Trend geht zum kritischen Konsumbewusstsein. Längst hat Konsumkritik dabei die Nischen des politischen Aktionismus und der Subkultur verlassen – der Staat steuert und subventioniert, wie es sich manche Grüne vor 20 Jahren nicht hätten träumen lassen. Doch wie ernst kann genommen werden, was sich nicht zuvorderst gegen die Scheinheiligkeit der Politik, gegen deren Befangenheit in der globalen Standortkonkurrenz und schon gar nicht gegen das Wesen der kapitalistischen Produktionsweise an sich richtet? Weshalb geriert sich der allgegenwärtige Aufruf zum Verzicht gegenwärtig in erster Linie als eine Aufforderung an das Individuum? Und wie wirklichkeitsfremd sind alternative Selbstoptimierer, die die kapitalistische Ökonomie mittels Foodsharing-Projekten, Urban Gardening- und Biokooperativen in die Knie zwingen wollen?

07. Dezember | 20 Uhr | Extra Blues Bar
Veranstaltet von der Antifa AG mit Ulrich Schuster und Lydia Jakobi, Gruppe „Roter Salon“, Conne Island, Leipzig

Achtung: Diese Veranstaltung muss in dieser Form leider ausfallen. Sollte es eine Alternative am genannten Termin geben, wird diese hier angekündigt!