Archiv für August 2014

Der Kampf in den Kurven – Politische Konflikte in der Fußball-Fanszene

Vortrag und Diskussion mit Peter Römer

Waren es bis in die 1990er Jahre Hooligans, die die Szenerie in den deutschen Fankurven dominierten, prägen spätestens seit der Jahrtausendwende die Ultras das Bild der aktiven Fans in den Stadien. Doch die Hooligan-Bewegung verschwand damit nicht. Wie stehen eigentlich beide Bewegungen zueinander und welche Schnittmengen, vor allem aber auch Konflikte gab oder gibt es zwischen diesen beiden Subkulturen auf den Rängen?

„Transparent“-Autor Peter Römer analysiert in seinem Vortrag ausgewählte Beispiele des Konflikts zwischen diesen beiden Fangruppen innerhalb desselben Verein, die oft genug politisch aufgeladen sind, blickt aber auch kritisch auf Fälle gemeinsamen Vorgehens. Weiterhin fragt er nach Möglichkeiten der Intervention im Falle von Konflikten.

Peter Römer wurde 1984 geboren und studierte Politikwissenschaft, Geschichte und Öffentliches Recht in Münster und Warschau. Seit seiner frühen Kindheit geht er wöchentlich ins Stadion. Sein Interesse an Fankultur und Politik motivierte ihn, seit Anfang 2012 Redakteur des „Transparent“-Magazins zu werden, das sich mit genau diesen Themen auseinandersetzt. Er arbeitet in einer NS-Gedenkstätte und promoviert in Geschichte.

Im Anschluss an den Vortrag werden neuere Entwicklungen in der Bielefelder Fanszene thematisiert (Fanprojekt Bielefeld angefragt).

01. September 2014 | 20Uhr | Extra Blues Bar
Veranstaltet von: //re_vision medienkollektiv und AG Freie Bil­dung mit Peter Römer